Jean Rudolf von Salis

Jean Rudolf von Salis

Ausgewählte Briefe 1930-1993

Urs Bitterli, Irene Riesen-Bitterli (Hg.)
Lieferbar 34,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Briefen von Jean Rudolf von Salis widerspiegeln sich Leben und Schaffen einer der markantesten Persönlichkeiten der Schweizer Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts. Der Historiker und Publizist war ein fleissiger Briefschreiber. Er korrespondierte mit zahlreichen Prominenten aus Politik und Kultur, mit einem grossen Freundeskreis, aber auch mit einfachen Leuten. Zu seinen Adressaten gehörten u. a. Karl Kobelt, Max Petitpierre, Gottlieb Duttweiler, Guy de Pour Talès, Friedrich Dürrenmatt und Max Frisch. Seine umfangreiche Korrespondenz aus den Jahren 1930–1993 wird hier erstmals in einer repräsentativen Auswahl vorgestellt. Die Briefe sind mit einem Kommentar versehen, der sie dem Verständnis des Lesers erschliesst.

Details

Seitenanzahl: 250
Masse: 15 x 22 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-669-6
Erscheinungsdatum: 01.05.2011

Bevorstehende Veranstaltungen

Über den Autor/in

Urs Bitterli (* 1935) war bis 2001 Ordinarius für Neue Geschichte an der Universität Zürich. Er befasste sich insbesondere mit der Geschichte der europäisch- überseeischen Beziehungen und der europäischen Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Publikationen, zuletzt «Jean Rudolf von Salis, Historiker in bewegter Zeit».

Irene Riesen (* 1946), Studium der Romanistik und Tätigkeit als Übersetzerin und Verlagslektorin. Edition der Werke von Herbert Lüthy zusammen mit Urs Bitterli.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.