Die tausend Leben der Ursula Jones

Die tausend Leben der Ursula Jones

Zwischen Luzern und London, Musik und Archäologie


Heinz Stalder
Lieferbar 44.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Seitenanzahl: 240
Abbildungen: 50
Masse: 15 x 22 cm
(Gebundene Ausgabe)
ISBN: 978-3-03810-275-5
Erscheinungsdatum: 01.08.2017

In Ursula Jones’ Elternhaus gingen Grössen der Musik ein und aus: Toscanini, Furtwängler, Karajan. Ihre Eltern waren die Luzerner Kulturmäzene Maria und Walter Strebi, er Mitbegründer des heutigen Lucerne Festival, sie die Schwester des Malers Hans Erni. Als junge Dolmetscherin verlässt Ursula Jones Luzern und beginnt in London als Sekretärin des Philharmonia Orchestra eine Karriere im Musikgeschäft. Später gründet sie das English Chamber Orchestra und wird zur international einflussreichsten Schweizer Förderin junger Talente in der klassischen Musik: Daniel Barenboim, Pinchas Zukerman, Jacqueline du Pré und vielen anderen verhalf sie zu Weltruhm. Auf dem Gipfel ihres Erfolgs beginnt Ursula Jones ein Archäologiestudium und promoviert mit 60 Jahren. Heinz Stalder erzählt das anekdotenreiche Leben dieser rastlosen Frau.

Details

Masse: 15 x 22 cm
(Gebundene Ausgabe)
ISBN: 978-3-03810-275-5
Erscheinungsdatum: 01.08.2017

Bevorstehende Veranstaltungen

Über den Autor/in

Heinz Stalder (* 1939) verfasste diverse Romane, Theaterstücke mit Uraufführungen in der Schweiz und Österreich, Hörspiele für das SRF und literarische Reportagen für Das Magazin, Du und für die Neue Zürcher Zeitung. Der Autor lebte über zehn Jahre in Ursula Jones’ Londoner Stadthaus.