Johann Jakob Rüttimann (1813–1876)

Johann Jakob Rüttimann (1813–1876)

Mitgestalter der Schweiz im Aufbruch


Riccardo Jagmetti
Lieferbar 34.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Johann Jakob Rüttimann war kein lauter Macher, aber ein bedeutender Gestalter. Als Zeitgenosse und engster Mitarbeiter von Alfred Escher stand er zwar in dessen Schatten, aber er war weit mehr als sein juristischer Berater. Rüttimann war unmittelbar am Aufbau des Schweizer Bundesstaats beteiligt. In Zürich lehrte er an der Universität und an der ETH Privat- und Staatsrecht und war Justizdirektor. Als Tagsatzungsabgeordneter in Bern beriet er den Entwurf für die Bundesverfassung von 1848. Kurz darauf wurde er als Zürcher Vertreter in den ersten Ständerat gewählt. Der liberale Politiker gehörte zu den Gründern der Nordostbahn, der Kreditanstalt und der Rentenanstalt. Der Autor zeigt Rüttimann als Jurist, Politiker und Unternehmer und bettet ihn in seine Zeit ein.

Details

Seitenanzahl: 160
Abbildungen: 24
Masse: 15.5 x 22.5 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03810-335-6
Erscheinungsdatum: 01.08.2018

Bevorstehende Veranstaltungen

Über den Autor/in

Riccardo Jagmetti (* 1929), Dr. iur., arbeitete nach Studien in Zürich, Genf und Paris als Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter und später Professor für Rechtswissenschaften an der ETH Zürich. Er war während zwölf Jahren Mitglied des Zürcher Kantonsrats und ebenso lange des Ständerats. Danach Berater- und Gutachtertätigkeit. Der Autor lebt und arbeitet in Zürich.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.