Zeitzeichen für die Ewigkeit

Zeitzeichen für die Ewigkeit

300 Jahre Schweizerische Denkmaltopografie


Georg Kreis
Lieferbar 29.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wer hat die Macht über den öffentlichen Raum? Unter welchen gesellschaftlichen Bedingungen entstehen Denkmäler? Wer bestimmt, wie ein Denkmal auszusehen hat? Warum wurden manche Denkmäler nie realisiert, warum andere zerstört? Diesen Fragen geht Georg Kreis in einer reich bebilderten Publikation nach.Denkmäler erzählen Geschichten, sie sind Zeichen der Zeit. Sie erinnern nicht nur an Personen und Ereignisse, sondern auch an die Bedeutung des Ortes, an dem sie errichtet wurden und an die Zeit ihrer Entstehung. Sie zeigen, wer den öffentlichen Raum in Anspruch nehmen konnte. Sie sind das Produkt von Künstlern und erinnern gleichzeitig daran, dass jemand bestimmte, wie sie auszusehen haben. Einige Denkmäler wurden nie errichtet, andere gar zerstört. Auch sie haben ihren Platz in diesem Buch, in dem der bekannte Historiker Georg Kreis erstmals 300 Jahre schweizerische Denkmalgeschichte anschaulich erzählt. Neben den verschiedenen Facetten eines Denkmals zeigt er, wie es zu all den Personen-, Institutions- und Kriegsdenkmälern gekommen ist, er geht auf Aktionen rund um die Standbilder ein, ihre Nutzung und Zerstörung und stellt besonders bekannte Monumente wie etwa das Luzerner Löwendenkmal, das Altdorfer Wilhelm-Tell-Denkmal oder das Zürcher Alfred-Escher-Denkmal ausführlich vor. Umfangreiche Anmerkungen, ein Orts- und ein Namenregister runden dieses originelle Werk ab.

Details

Seitenanzahl: 540
Abbildungen: 311
Masse: 20.5 x 26 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-417-3
Erscheinungsdatum: 01.03.2008

Bevorstehende Veranstaltungen

Über den Autor/in

Georg Kreis (* 1943), Dr. phil., em. Professor für Neuere Allgemeine und Schweizer Geschichte an der Universität Basel und ehemaliger Direktor des interdisziplinären Europainstituts Basel. Publikationen zur Geschichte der europäischen Integration und zu Fragen von Identität, Nationalismus, Minderheiten und Migration. Er ist Herausgeber u.a. von «Die Geschichte der Schweiz», «Insel der unsicheren Geborgenheit. Die Schweiz in den Kriegsjahren 1914–1918» (beide 2014) und der Reihe «Die neue Polis».

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.