Verkehrt

Verkehrt

Plädoyer für eine nachhaltige Verkehrspolitik

Avenir Suisse (Hg.)
Rico Maggi, Angelo Geninazzi
Lieferbar 35.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Seitenanzahl: 180
Abbildungen: 37
Masse: 15.4 x 22.3 cm
(Gebundene Ausgabe)
ISBN: 978-3-03823-587-3
Erscheinungsdatum: 08.05.2010

Weissbuch zur schweizerischen Verkehrspolitik.

Eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur und attraktive Verkehrsdienstleistungen sind ein entscheidender Faktor für den Standortwettbewerb. Die Schweiz ist in diesem Bereich sehr gut positioniert, gefährdet aber durch schwer finanzierbare und kaum nachhaltige Ausbaupläne im öffentlichen Verkehr diese Ausgangslage. In diesem «Weissbuch» wird für den Erhalt des erreichten Standards im öffentlichen Verkehr argumentiert, verbunden aber mit einer radikalen Reform der Finanzierung und Bepreisung sowie einer Optimierung der strassengebundenen Mobilität. Die Autoren plädieren für eine langfristige und nachhaltige Verkehrspolitik aufgrund von preislichen Anreizen. Neben der sozialen Dimension der Nachhaltigkeit müssen in der Verkehrspolitik auch die ökologische und wirtschaftliche Dimension verstärkt berücksichtig werden. Eine solche Verkehrspolitik hätte positive Auswirkungen für Umwelt, Mensch und Wirtschaft. Im ersten Kapitel werden die Grenzen der bisher praktizierten Lenkungspolitik im Verkehr diskutiert. Darauf folgt eine detaillierte Darstellung der schweizerischen Verkehrspolitik anhand von vier Fallbeispielen: Agglomerationsverkehr, Nationalstrassennetz, Verlagerungspolitik und Hochgeschwindigkeit. Jedes Fallbeispiel wird aufgrund der Fakten, der Verkehrspolitik, einem Urteil und einem Szenario erörtert. Abschliessend werden die Elemente einer nachhaltigen Verkehrspolitik dargestellt und in einer Vision zusammengefasst.

Details

Masse: 15.4 x 22.3 cm
(Gebundene Ausgabe)
ISBN: 978-3-03823-587-3
Erscheinungsdatum: 08.05.2010

Bevorstehende Veranstaltungen

Über den Autor/in

Rico Maggi (*1951), ord. Prof. für Volkswirtschaftslehre an der Universität Lugano und Titularprofessor an der Universität Zürich. Seine Lehrgebiete sind Mikroökonomie, Regional- und Stadtökonomie sowie Verkehrsökonomie.

Angelo Geninazzi (*1982) leitet nach Abschluss eines Ökonomiestudiums in Lugano und Freiburg das Büro der economiesuisse für die italienische Schweiz in Lugano.