Sämtliche Briefe an Johann Heinrich Pestalozzi, Band 6

Sämtliche Briefe an Johann Heinrich Pestalozzi, Band 6

1821 – 1827, Nachträge


Rebekka Horlacher, Daniel Tröhler
Lieferbar 150.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die 1820er-Jahre waren geprägt durch eine immer konservativer werdende Restauration. Auch Pestalozzi bekam das zu spüren – das kontinentaleuropäische Interesse an seiner Methode liess merklich nach. Die hier veröffentlichte Korrespondenz zeigt eindrucksvoll, wie sich England für Pestalozzis Methode zu interessieren begann und damit den Weg für die Pestalozzi- Rezeption in den USA und in Japan ebnete. Neben der Einrichtung englischer Versuchsschulen nach pestalozzischem Vorbild war auch eine englische Übersetzung der Cotta-Ausgabe geplant. Im Institut in Yverdon konnten die Spannungen zwischen den Mitarbeitern nicht mehr übertüncht werden. Pestalozzi verliess Yverdon und zog 1825 wieder auf den Neuhof, wo er erneut eine Armenerziehungsanstalt plante.

Details

Seitenanzahl: 966
Masse: 14.4 x 21.8 cm
Buch, Leinengebunden
ISBN: 978-3-03823-906-2
Erscheinungsdatum: 25.03.2015

Bevorstehende Veranstaltungen

Über den Autor/in

Rebekka Horlacher (* 1968), Dr. phil., Projektmitarbeiterin SNF am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich und Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Forschungsschwerpunkte: Bildungstheorie, Schulgeschichte und Methoden der Historischen Bildungsforschung.

Daniel Tröhler (* 1959), Full Professor in Educational Sciences an der Universität Luxemburg. 2002–2008 Leiter des Instituts für Historische Bildungsforschung Pestalozzianum Zürich. Forschungsschwerpunkte: Historische und international-vergleichende Bildungsforschung, 18. Jahrhundert, Policy-Analysen im Bildungswesen.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.